KOMPETENZ IM SANITÄR-HEIZUNG-KLIMA-HANDWERK

Tipps für Verbraucher

  • Azubi allgemein

    SHK-Handwerk: Genau das Richtige für viele Azubis

    Wir im Handwerk wissen schon lange, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Zum Glück gibt es zunächst die Möglichkeit, ein Praktikum zu machen, um zu lernen, sich auszuprobieren und um auch zu schauen, ob der Beruf dir Spaß macht. Ob der Anlagenmechaniker(in) für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) etwas für dich ist, kannst du also schon vor der Ausbildung rausfinden.

    > mehr

  • Bild: stefanfister - Fotolia.com / FVSHK NRW

    Kamine und Kachelöfen liegen im Trend

    Seit Jahrhunderten sind von Hand gesetzte Kachelöfen heiß begehrt. Mit ihrer milden Strahlungswärme und dem gefälligen Äußeren zaubern Kachelöfen pure Behaglichkeit ins Haus. Die Befeuerung mit Stückholz oder Pellets macht sie zu einem „natürlichen“ Heizsystem.

    > mehr

  • Tag des Bades - VDS ©shutterstock_denizo71

    Die heilende Kraft des Wassers

    Am 15. September wird der „Tag des Bades“ in Ihrem Fachbetrieb um die Ecke gefeiert. Fachgroßhandel und Fachhandwerk informieren Bad- und Wasserliebhaber unter dem Motto „Bad und Gesundheit“ über Sauna, Dampfdusche, Badewannen und vieles mehr. Im Vordergrund steht dabei die Heilkraft, die Wasser – und damit jedes Badezimmer – mit sich bringt.

    > mehr

  • Bild: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

    Was Sie über das Heizungslabel wissen sollten

    Seit dem 26. September 2015 müssen EU-weit Heizgeräte und Warmwasserbereiter mit einem Energieverbrauchskennzeichnungslabel ausgestattet werden. Damit sind die von anderen Anwendungen bekannten Skalen von G (rot) bis A+++ (grün) nun auch zur Grundlage für Kaufentscheidungen von Wärmeerzeugern geworden. Im folgenden Kurzvideo erfahren Sie alles, was Sie als Kaufinteressent rund ums Heizungslabel wissen sollten.

    > mehr

  • Bild Badsanierung: Verbraucherzentrale NRW e.V.

    Bad-Komfort hat Hochkonjunktur

    Egal, ob Sie sich als Familie ein Bad teilen, sich als Single nach der Arbeit beim Baden entspannen wollen, oder es als Senior genießen, sich am Waschbecken oder in der Dusche auch mal hinsetzen zu können. Komfort, der sich individuell an Ihren Bedürfnissen orientiert, ist der wichtigste Badtrend der letzten Jahre. Das Schöne dabei ist, das Bad muss nicht immer groß sein, um „etwas daraus zu machen“. Bereits eine Grundfläche von 3 bis 4 Quadratmetern schafft eine ausreichende Bewegungsfläche; 5 bis 7 Quadratmeter reichen sogar für ein rollstuhlgerechtes Bad. Mit folgenden Maßnahmen machen Ihr Bad zukunftsfähig...

    > mehr

  • Energieausweis aus Kommentar EnEV 2014

    Viele Energieausweise werden dieses Jahr ungültig

    Ab Mitte des Jahres werden die ersten Energieausweise für ältere Wohngebäude ungültig. Sie haben eine Laufzeit von zehn Jahren und sind ab Juli 2008 für Häuser mit einem Baujahr vor 1966 ausgestellt worden. Hauseigentümer der betroffenen Gebäude müssen einen aktuellen Energieausweis vorlegen, wenn sie ihr Haus in naher Zukunft verkaufen, vermieten oder verpachten wollen.

    > mehr

  • Kampagne "Kesseltausch NRW" 2018

    200 Bonus mit Aktion „Kesseltausch NRW“

    Investitionen in die eigene Immobilie liegen voll im Trend. Aktuell winken 200 Euro und ein einfaches Teilnahmeverfahren für den Tausch des alten Heizkessels gegen moderne Erdgas-Brennwerttechnik. Noch bis zum 30. Juni 2018 haben private Immobilienbesitzer die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Heizungsfachbetrieb der regionalen Sanitär-Heizung-Klima-Innung einen Antrag auf Teilnahme an der Aktion „Kesseltausch NRW“ zu stellen.

    > mehr

  • Eines der Gewinnerbaeder ProfiBad 2017

    ProfiBad NRW: Mit Ihrem Traumbad 1.000 Euro gewinnen

    Ein neues Badezimmer ist etwas Tolles. Längst ist dieser Raum kein reiner Zweckbereich mehr, sondern dient der Erholung vom Alltag. Geschmackvolles Design, moderne Technologien, funktionale Elemente und ein durchdachtes Lichtkonzept sorgen dabei nicht nur für ein tolles Ambiente, sondern sparen zudem Wasser und Energie ein. Der Weg zum persönlichen Traumbad führt von der Beratung und Planung über die Installation bis hin zur langjährigen Gewährleitung. Ihr Projektpartner: der Bad-Profi.

    > mehr

  • Bild Fachmesse SHK ESSEN 2018

    Fachmesse SHK ESSEN 2018 : Moderne Heiztechnik und Wohlfühlbäder

    Vom 6. bis 9. März 2018 trifft sich die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche auf der SHK ESSEN in der Messe Essen – erstmals von Dienstag bis Freitag. 570 Aussteller aus 18 Nationen präsentieren auf der besucherstärksten nationalen Fachmesse ihre Produkte und Neuheiten. Schwerpunkt sind in diesem Jahr unter anderem digitale und energieeffiziente Lösungen für Bad, Heizung und Klimatisierung. Das Angebot der Messe für Macher orientiert sich stark an den Bedürfnissen des Handwerks. Darüber hinaus erhalten auch Fachplaner, Architekten, Wohnungswirtschaft und interessierte Immobilienbesitzer neue Anregungen.

    > mehr

  • www.shkessen.de

    SHK ESSEN 2018: Tickets und Eintritt

    Die SHK ESSEN findet im Jahr 2018 erstmals von Dienstag bis Freitag statt. Die Öffnungszeiten sind 9:00 – 18:00 Uhr (Di. – Do.) und 9:00 – 16:00 Uhr (Fr.). Damit Sie Ihren Messebesuch besser planen können, fassen wir in dieser Vorab-Information alle Eckdaten für die Kartenbuchung für Berufsschüler und Schüler sowie für Fachbesucher zusammen.

    > mehr

  • Schaubild Einsparung durch Heizungsmodernisierung

    Kosteneinsparungen durch Heizungsmodernisierung

    Ob im Gebäudebestand nach einer Heizungsmodernisierung oder in Neubauprojekten, in nahezu allen Fällen führt der Einsatz individueller Heizungstechnik im Einfamilienhaus zu spürbaren finanziellen Vorteilen – auch gegenüber der Fernwärme.

    > mehr

  • Verloren im Internet?

    10 gute Gründe für die Beauftragung eines Fachhandwerksbetriebs

    Das Internet baut keine Bäder, und der Baumarkt kommt nicht raus, wenn die Heizung streikt. Die Produkte und Leistungen des Sanitär- und Heizungsbauerhandwerks erfordern Beratung, fachmännische Installation und wiederkehrende Wartung und Betreuung. In diesem Gesamtpaket liegt die Kernkompetenz eines SHK-Innungsfachbetriebs.

    > mehr

  • Foto: Kaarsten/Fotolia

    Grundstückskauf: Worauf Baufamilien achten sollten

    txn. Wer sein Traumhaus bauen möchte, benötigt dafür ein passendes Grundstück. Vor allem in städtischen Regionen sind die Quadratmeter-Preise oft hoch – bei vermeintlichen Schnäppchen sollte daher genau hingesehen werden. Denn obwohl die Kosten eine wichtige Rolle spielen, sind viele weitere Faktoren für die Kaufentscheidung wichtig.

    > mehr

  • Baden ohne Hindernisse

    Baden ohne Hindernisse

    Das Badezimmer ist das Highlight des Hauses. Seine Schönheit und seine Funktionalität, machen einen großen Anteil an Lebensqualität für die Bewohner aus. Obwohl die Bequemlichkeit eine wichtige Rolle spielt, scheint das barrierefreie Bad immer noch ein Tabuthema zu sein. Völlig zu unrecht, wie viele Beispiele für Bäder dieser Art zeigen. Denn wer hier ein klassisches Seniorenbad mit Klinik-Charme erwartet, der ist nicht auf dem Laufenden.

    > mehr

  • Wartung des Heizkessels

    Gepflegt lebt länger

    Der Heizkessel eines Hauses ist ein Schwerstarbeiter. Setzt man seine Betriebszeiten mit denen eines Autos gleich, ist er ein Langstreckenfahrzeug. Denn so betrachtet, kommt der Kessel auf eine Laufleistung von rund 135.000 km im Jahr. Bei einem Auto sieht man eine Wartung nach einer solchen Strecke als selbstverständlich, ja als längst überfällig an. Bezogen auf den Heizkessel ist das oft anders. Solange es noch warm wird, wird auch die Notwendigkeit einer Kesselwartung nicht gesehen.

    > mehr

  • Warmwasserkontrolle

    Warmwasser in Mehrfamilienhäusern

    Kontrolle jetzt gesetzlich vorgeschrieben

    Die Trinkwasserverordnung regelt die Anforderungen an die Qualität unseres wohl wichtigsten Lebensmittels: das Trinkwasser. Diese Verordnung ist die Messlatte für die Beschaffenheit des Wassers, welches die Wasserversorger liefern. Mehr noch: Hausbesitzer müssen sicherstellen, dass das Trinkwasser ohne negative Veränderungen bis zu den Zapfhähnen gelangt.

    > mehr

  • Geldanlage Heizung

    Geldanlage Heizung - Welche Förderungen gibt es?

    Lohnt sich die Investition? Mit einer neuen Heizung verringert sich Ihr Energieverbrauch massiv. Diese Investition rechnet sich für Sie und für unser Klima, vom ersten Tag an. Zusätzlich verstärken Fördergelder diesen Effekt.

    > mehr

  • Badsanierung - schnell und sauber

    Das Traumbad nach Maß

    Der Wunsch nach einem neuen Badezimmer wird oft von der Sorge ausgebremst, das Haus dadurch für Wochen zur Baustelle zu machen. Die Vorstellung von Stemmarbeiten, Staub und Schutt lassen das Verlangen nach zeitgemäßem Badespaß schnell zum Albtraum werden. Ängste, die unbegründet sind, denn die Zeiten, in denen Fliesen abgestemmt und Rohre buchstäblich aus der Wand gerissen wurden, sind längst vorbei.

    > mehr

  • Moderne Heiztechnik: Brennwert-Wärmetauscher

    Brennwert-Energie optimal nutzen

    Je weniger Wärme mit den Abgasen buchstäblich durch den Schornstein verloren geht, desto mehr Energie holt der Heizkessel aus dem Erdgas oder aus dem Heizöl heraus. Das bedeutet, dass weniger Brennstoff nötig ist, um die gewünschte Raumwärme und Warmwassertemperatur zu erreichen.Weniger Brennstoffverbrauch bedeutet Heizkostenersparnis. Und: Wird weniger Gas oder Öl verbrannt, entstehen weniger Abgase – und das schützt die Umwelt.

    > mehr

DAS HANDWERK DIE WIRTSCHAFTSMACHT. VON NEBENAN.

Verbraucher - Internet 
Hier geht es zur Handwerkersuche

 Wasserberater - VerbraucherPortal

Innung Sanitär Heizung Klima Aachen-Stadt | Heinrichsallee 72 | 52062 Aachen | Tel.: 0241-9 49 82-28 | Fax: 0241-9 49 82-44-28 | E-Mail| Anfahrt